Archive for März, 2012

Bußgeldverfahren ES 3.0 – Alles richtig, trotzdem eingestellt

Das ES 3.0 mag Mülltonnen, um sich zu verstecken.

„An Betroffene senden wir keine Akte“, teilte ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Mainz mit. Ein Kollege war „Reichels Stadtpiraten“ ins Netz gegangen. Sonntags. Stadtauswärts. Kein Wohngebiet. Kein Unfallschwerpunkt, wenige Meter vor der Aufhebung der 50er-Marke. Vorwurf einer leichten Überschreitung, kein Fahrverbot, aber mit Pünktchen. Auf sein Akteneinsichtsgesuch wurde ihm der eingangs zitierte Satz mitgeteilt. Das machte den Kollegen erst recht betroffen. Auch der Einwand, dass er Anwalt in eigener Sache sei, wirkte nicht. Read the rest of this entry →

19

03 2012

Fahr nicht zu dicht auf und keine Lichthupe

Wir haben derzeit zwar keinen Skoda-Händler im Angebot. Pädagogisch wertvoll ist der Spot aber allemal. Mir fehlen nur zwei Sätze:

1. Stelle niemanden zur Rede.

2. …und nach dem Unfall sofort zum Anwalt. Zahlt auch alles der Gegner.

 

Skoda TVC „Zeltlager“ from Leagas Delaney Hamburg GmbH on Vimeo.

17

03 2012

Gerichtspoker mit der R+V zum Restwertangebot

Die R+V ist derzeit auf Krawall gebürstet. Neben vermehrten Klageverfahren wegen Mietwagenkosten spielt zumindest die Regulierungsstation Frankfurt zuletzt in anderen Sachen gerne Gerichtspoker. Beim Gerichtspoker zahlt man eine juristisch relativ eindeutige Forderung nicht, in der Hoffnung, der Anspruchsteller werde aus irgendwelchen Gründen – fehlende Rechtschutzversicherung, geringer Differenzbetrag – nicht klagen.

In der letzten Partie ging es um den Restwert eines Kfz mit Totalschaden. Bei der Schadensberechnung eines Totalschadens hat der Schädiger den Wiederbeschaffungswert auszugleichen, allerdings vermindert um den Restwert. Read the rest of this entry →

16

03 2012

RA Micro sorgt für Falschadressierung

Wir arbeiten mit einer Anwaltssoftware. Die nennt sich RA Micro und will Marktführer sein. Grundsätzlich ist das möglicherweise auch gut, da das Programm eigentlich ganz toll ist oder war. Programmierer, die sich mit dem anwaltlichen Alltag auskennen, hat der Marktführer aber nicht (mehr) angestellt.

Kern unserer Tätigkeit bei der Regulierung von Verkehrsunfällen ist die Kommunikation mit Haftpflichtversicherungen. Zu 98% wird dabei die Versicherung des Gegners angeschrieben. Read the rest of this entry →

15

03 2012