Archive for September, 2014

Uber – raschungssieg beim Landgericht Frankfurt gilt auch nur vorläufig

Leider hat der Autor eine Schwäche für kalauernde Wortspiele. Das ändert aber nichts am Nachrichtenwert. Das Landgericht Frankfurt hat heute die einstweilige Verfügung gegen Uber aufgehoben. Diese war zuvor ohne mündliche Verhandlung erlassen worden und verbot dem Fahrdienstvermittler eine weitere Tätigkeit. Nun also scheinbar die Rolle rückwärts.

Scheinbar. Denn entgegen der Darstellung Ubers, wonach die Entscheidung „ein wichtiger Schritt hin zur Anerkennung von Uber als innovative und legitime Bereicherung für die mobile Gesellschaft“ sei, handelt es sich eher um einen Schritt hin zur korrekten Anwendung des Prozessrechts. Das klingt langweilig und passt nicht in die PR-Kampagne Ubers. Read the rest of this entry →

16

09 2014

Ich fahr‘ Dich Uber haupt nicht mehr

Das kleine startup Unternehmen Uber kann einen weiteren Erfolg verbuchen. Zunächst wurde dem Fahrdienstvermittler per einstweiliger Verfügung verboten, seine Dienste in Deutschland anzubieten. Wie es sich für einen Robin Hood der Fahrgastbeförderung gehört, reagierte das Unternehmen clever: „Wir machen weiter“, hieß es prompt. Zudem veröffentlichte Uber wenige Tage später trotzig den Zuwachs von Neuanmeldungen über 590%. Read the rest of this entry →

12

09 2014